Schlimme Zustände: Casino-Räumung in Frankfurt

Räumung Casino Goethe Universität Frankfurt am Main 03.Dezember 2009 from Janina Vogel on Vimeo.

Die Versuche den, ansonsten recht erfolgreichen Bildungsstreik, abzuwürgen und gewaltsam zu beenden, erinnern an schlimme Zustände in undemokratischen Gesellschaften. Die faschistischen und sexuell anzüglichen Beleidigungen von unterbezahlten und schlecht ausgebildeten Polizisten gegenüber den Studenten, zeigen mal wieder in welcher Verfassung unsere Demokratie wirklich ist.
Bolonga weiter entwickeln

Nach den anhaltenden bildungsstreiks hat sich der Bildungskreis der SPD-Landtagsfraktion, in dem auch der Juso- Landesvorsitzende und MdL Sören Kosanke Mitglied ist, hat sich auf seiner heutigen Tagung mit der Weiterentwicklung der Bologna-Reform befasst.
Nachfolgend eine Pressemitteilung aus der SPD-Landtagsfraktion, die erfreulicherweise zeigt, dass die Interessen und Forderungen der Studierenden ernst genommen werden.

Juso Hochschulgruppen wollen radikale Reform des Bologna-Prozesses

Zum Ende der GEW-Wissenschaftskonferenz „Endstation Bologna? Zehn Jahre europäischer Hochschulraum“ erklärt Kerstin Rothe vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen:

„Das Thema ist brisant. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft diskutierte auf ihrer Wissenschaftskonferenz, welche Verbesserungen in Forschung und Lehre der Bologna-Prozess in den letzten zehn Jahren gebracht hat. Die Ergebnisse sind ernüchternd, insbesondere, wenn man sich die typisch deutsche Umsetzung der ursprünglichen Ziele anschaut, die in den Papieren zur Schaffung eines europäischen Hochschulrahmens formuliert sind.

Mehr BAföG - Schavan triumphiert zu Unrecht! "Die einzige Alternative heißt: Reiche Eltern für Alle!"

Das Ergebnis der BAföG-Novelle ist da:

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden vor einigen Tagen mitteilte, erhielten dank der zum 01. Oktober erfolgten Anhebung der Freibeträge (+8%) und der Fördersätze (+10%) rund 16.000 bzw. 2 Prozent mehr Studierende und SchülerInnen eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG).

AfB-Bundesvorsitzende Eva-Maria Stange unterstützt Tarifforderungen der Lehrer

Angesichts der heute beginnenden zweitägigen Lehrer-Warnstreiks unterstützt die Bundesvorsitzende der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB)
Dr. Eva-Maria Stange die Tarifforderungen der Lehrer:

Kummernummern helfen bei Krisen

Insgesamt 290.565 Schülerinnen und Schüler der 940 brandenburgischen Schulen erhalten am Freitag, den 30. Januar 2009, ihre Halbjahreszeugnisse. „Zeugnisse sind wichtige Marksteine im Schülerleben. Sie ermöglichen es, Bilanz zu ziehen, sich über Erreichtes zu freuen und Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken“, so Bildungsminister Holger Rupprecht.

Demokratieerziehung stärken

Die Bildungsminister und -senatoren aus Brandenburg, Berlin, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Bremen fordern in KMK-Antrag früheren Geschichtsunterricht und Stärkung der Schülerbeteiligung

Kein Grund zur Euphorie – gemeinsames Handeln gefordert

Die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB),Dr. Eva-Maria Stange, erklärt zu den heute veröffentlichten Ergebnissen derPISA-E-Studie: