Jusos unterstützen "Dresden Nazifrei!"

Veröffentlicht am 20.12.2011 in Allgemein
 

Heute startet die Kampagne des Bündnisses "Dresden Nazifrei!". Das Bündnis mobilisiert für die Teilnahme an der Gegendemonstration zu Europas größtem Naziaufmarsch in Dresden, der im Februar 2012 stattfinden wird. Hierzu erklärt der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt:

"Aller guten Dinge sind Drei! Die Jusos unterstützen wie in den vergangenen Jahren das Bündnis "Dresden Nazifrei". Europas größter Naziaufmarsch ist nicht einfach nur eine Meinungskundgabe. Naziaufmärsche sind die Grundlage für menschenfeindliche Einstellungsmuster, Hass und Gewalt. Im Februar wollen sich Nazis aus ganz Deutschland und Europa versammeln, um geschichtsrevisionistische und menschenverachtende Ideologien zu propagieren. Eine demokratische Gesellschaft muss sich dem entgegen stellen und deutlich machen, dass Nazis keinen Erfolg haben. Deshalb unterstützen wir auch friedliche Sitzblockaden, um den Nazi-Aufmarsch zu verhindern. Die Erfolge des Bündnisses "Dresden Nazifrei" in den letzten beiden Jahren haben gezeigt, dass entschlossenes Protestieren gegen Nazis wirksam und notwendig ist.

Die Jusos werden in den kommenden Wochen breit zur Teilnahme an "Dresden Nazifrei!" mobilisieren. Damit werden auch dieses Mal hunderte Jusos aus dem ganzen Bundesgebiet Rassismus und Neonazismus entschlossen entgegen treten. Wir freuen uns, dass auch der SPD-Bundesparteitag letzte Woche in Berlin die Unterstützung der Proteste beschlossen hat. Das gibt uns zusätzlichen Antrieb für unsere antifaschistischen Proteste.

 

Besucher:332326
Heute:19
Online:1